InfraServ Knapsack

Aus Wiki4enterprise

Version vom 10. Juni 2010, 09:51 Uhr von Lehmacher (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Isk.jpg


Name InfraServ GmbH & Co. Knapsack KG
Rechtsform GmbH/KG
Gründungsdatum 1997
Unternehmenssitz Chemiepark Knapsack, Hürth
Gründer -
Leitung Helmut Weihers
Mitarbeiterzahl 800
Branchen Chemieparkbetreiber, industrieller Dienstleister, Ver- und Entsorgung, Engineering Prozessindustrie
Website http://www.infraserv-knapsack.de/


Alles unter einem Dach

Die InfraServ Knapsack ist die Betreibergesellschaft des Chemiepark Knapsack. Sie bietet den Standortfirmen ein maßgeschneidertes Komplettangebot an industriellen Dienstleistungen aus einer Hand.

„Rundum-Sorglos-Pakete“ aus den Bereichen Entwickeln, Planen, Bauen, Betreiben und Instandhalten von Chemie- und Industrieanlagen nutzen die Unternehmen am Standort, um sich auf ihr Kerngeschäft, das heißt die Optimierung der Produktionsabläufe, zu konzentrieren.

Wichtigstes Ziel der InfraServ Knapsack ist es, ihre Kompetenzen zum Betreiben des Chemiepark Knapsack und anderer Industrie- und Chemiestandorte in Deutschland weiter zu entwickeln und zu stärken, sowie die Standortattraktivität im internationalen Wettbewerb sicher zu stellen.

Vor allen Dingen wird unser Unternehmen von Menschen geprägt, die bei uns und natürlich auch mit uns arbeiten. Alle Leistungen zusammen bilden den Erfolg der InfraServ Knapsack und prägen unser Profil. Die Prinzipien des „Responsible Care“ bestimmen unser unternehmerisches Handeln als „Humane Fabrik“.

Wir sind industrieller Dienstleister

Wir bieten einen gewachsenen Energie-und Rohstoffverbund mit einer kompletten Infrastruktur. Wir betreiben Ihre Anlagen und halten sie sicher instand. Wir entwickeln, analysieren, konstruieren, prüfen, sichern, transportieren … . Wir versorgen im Notfall und legen großen Wert auf unsere Aus- und Weiterbildung. Wir sind Teil der Wirtschaftsregion Köln, mit 3 Millionen Einwohnern, 110.000 Unternehmen – davon rund 170 Chemieunternehmen – und 7 Hochschulen. Wir sind weltoffen und international.

Wir sind Voraus

Als einer der ersten Chemieparks Deutschland entstand 1997 der Chemiepark Knapsack. InfraServ Knapsack sowie ein dutzend Produktionsfirmen investierten seitdem über 800 Millionen Euro in zukunftssichere Anlagen und alles, was den Standort bewegt. Ziel der InfraServ Knapsack ist es, ihre Kompetenzen zum Betreiben des Chemiepark Knapsack und anderer Industrie- und Chemiestandorte in Deutschland auch weiterhin zu entwickeln und zu stärken, sowie die Standortattraktivität im internationalen Wettbewerb sicher zu stellen. 100 Jahre erfolgreiche Standort-Geschichte sind Beleg für Innovationskraft und Engagement, die Sie kennenlernen sollten.


InfraServ Knapsack und Wissensmanagement

InfraServ Knapsack beteiligt sich seit 2005 aktiv an dem Förderprojekt WivU (Wissen in virtuellen Unternehmen) und dem Folgeprojekt WivU-Transfer. Im Rahmen des Transfer-Projektes soll zunächst im Bereich Engineering prozessorientiertes Wissensmanagement eingeführt werden. Ein wesentlicher Baustein im Gesamtkonzept ist dabei eine für die Mitarbeiter offene, wikibasierte Informationsplattform. Mit ihrer Hilfe soll das bereits an vielen Stellen vorhandene Wissen verdichtet und vorstrukturiert werden, um es anschließend gezielt in die Geschäftsprozesse einzubinden.

Kontakt: Peter Lehmacher

Weblinks


Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Hauptkategorien
Datei hochladen
Hilfe
Schoolix
Schoolix das Schooliwiki
Wiki2Go
Wissen-ist-sexy